Wer passt auf den Köter auf?

Suche Herrin welche Lust hat für einen Tag oder gar über das Wochenende, auf einen menschlichen männlichen Köter aufzupassen. Der Köter sollte möglichst ununterbrochen an der Leine / Kette oder unter Verschluss gehalten werden. Sollte er sich danebenbenehmen, brauch mit Schlägen, Tritten oder anderen Strafmaßnahmen nicht gespart werden. Da es sich um eine recht lächerliche Kreatur handelt dürfte es für Sie durchaus Unterhaltsam werden und sollte er Versuchen, sich etwas Anerkennung bei Ihnen erschleichen, dürfen Sie ihn mit Nachdruck verdeutlichen was für ein jämmerlicher Versager er ist. Natürlich ist nichts dagegen einzuwenden, ihn für nützliche Arbeiten in Haus, Hof und Garten einzusetzen. Auch wenn es sich bei ihm um ein minderwertiges Wesen handelt, kann von ihm höchste Qualität bei der Ausführung der Arbeit abverlangt werden. Im Gegensatz zu richtigen Hunden, braucht man sich bei diesem Versager nicht um tierschutzrechtliche Belange zu kümmern. Er kann auch je nach Möglichkeit über längere Zeit in ausbruchssicheren Räumlichkeiten verwahrt werden. Das Individuum ist 47 Jahre alt, 170 groß, 85 kg schwer (also mit Futter muss das nicht so genau genommen werden) und er ist wie es sich gehört, immer noch Jungfrau, was auch so bleiben kann.

Anzeige eingestellt von Loser Andy am 05.01.2019 aus DE - Mecklenburg-Vorpommern

Nehme jetzt gratis Kontakt mit Loser Andy auf: